Taunus-Zeitung 20. Juni 2013: UB stellt Fragen zum Jugendhaus

Die Unabhängige Bürger wollen bei der Parlamentssitzung am 25. Juni (19.30 Uhr, Bürgerhaus) genaueres zu den Problemen des Grävenwiesbacher Jugendhauses wissen.

Grävenwiesbach. 

Die Unabhängige Bürger wollen bei der Parlamentssitzung am 25. Juni (19.30 Uhr, Bürgerhaus) genaueres zu den Problemen des Grävenwiesbacher Jugendhauses wissen. Fraktionschef Professor Nils Volkersen fragt nach der Arbeit des Jugendpflegers, gerade was die offene Jugendpflege betrifft. Auch soll von Bürgermeister Seel über die Probleme der Eröffnung, Schließung und erneuten Eröffnung des Jugendtreffs informiert werden. Unter anderem geht’s der UB um die Zielvorstellungen der Jugendarbeit und was inzwischen umgesetzt worden sei. Auch Infos übers Konzept sind gewünscht, genauer, welche Angebote der offenen Jugendarbeit bislang umgesetzt werden konnten. Die UB will weiter wissen, was für Jugendliche und wie viele den Jugendtreff besuchen, außerdem interessieren die Gründe der Schließung. Wissen will die UB auch, wie an die Interessen der Jugendlichen angeknüpft wurde und ob der Treff von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet wurde. (Andreas Burger)

Dieser Beitrag wurde unter Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.